Gruniversal Blog

Technisches und Persönliches

Schlagwort: #Bash

ftp-mysql-dump: eine Datenbank per FTP abholen

Die letzten Wochen arbeite ich recht intensiv an einem aktuellen Projekt und habe daher wenig Zeit aufs Bloggen verwendet. Dazu werde ich später sicherlich nochmal was schreiben. In diesem Zusammenhang kam ich aber an eine Aufgabenstellung, die mir immer mal wieder über den Weg läuft:

“Wie holt man eigentlich am besten einen Datenbankstand vom Webserver, wenn man kein SSH zur Verfügung hat?”

David

Bisher habe ich dafür oft Tools wie Adminer genutzt. Das klappt gut, aber da ich ein Freund von Automatisierung bin, habe ich diesmal ein Tool gesucht, welches sich in ein Makefile einbinden lässt. Meine Internet-Recherche hierzu stellte mich nicht unbedingt zufrieden, daher entschied ich mich das Ganze einfach selbst umzusetzen.

Die Grundidee war dabei möglichst ein Script zu haben, welches ohne große Abhängigkeiten funktioniert und sich automatisch zum FTP verbindet, dort dann ein Script hochlädt, dieses ausführt und direkt danach wieder löscht.

Weiterlesen

Bash Script: Export Sony

Im Oktober 2016 habe ich mir einen neuen MP3 Player von Sony gekauft. Konkret den Sony Walkman NWZ-15A. Recht bald darauf fiel mir dann auf, dass die Titel innerhalb eines Albums nicht in der korrekten Reihenfolge abgespielt werden. Außerdem hat mich gestört, dass bei den meisten Titeln keine Album-Cover angezeigt werden.

Das war zu dem Zeitpunkt ärgerlich, aber auch eine nette persönliche Herausforderung. Zur Lösung habe ich mich für ein Bash-Script entschieden und in mehreren Phasen dann die Probleme lösen können. Die letzten größeren Anpassungen erfolgten dann August 2018, wo ich vor allem eine Funktion ergänzte um bestehende Dateien zu überspringen und das Cover-Problem endlich vollständig lösen konnte.

Und heute? Nachdem ich meinen Player mal wieder damit aktualisiert habe, dachte ich, es wäre vielleicht ne nette Idee den Code öffentlich zu teilen. Also habe ich noch ein wenig aufgeräumt und ihn dann im GitLab zur Verfügung gestellt. Einfach so :)

Mehrfaches Umbenennen unter Linux mit mmv

Im Rahmen der Migration eines WordPress.com Blogs auf meinen eigenen Webserver kam ich kürzlich an den Punkt, viele Bilder auf einmal umbenennen zu wollen.

Unter MS-DOS gab es dafür den guten alten Befehl rename der zum Beispiel solche Operationen ermöglichte:

C:\> RENAME *.TXT *_OLD.TXT

Dabei matcht MS-DOS den Platzhalter im ersten Ausdruck mit den vorhandenen Dateien und benennt sie dann gemäß dem zweiten Ausdruck um. Alle Textdateien erhalten also im Namen die Erweiterung _OLD. Das klappt natürlich auch entsprechend in umgekehrter Richtung:

C:\> RENAME *_OLD.TXT *.TXT

Nun sind meine MS-DOS Zeiten lange vorbei und ich brauchte etwas Vergleichbares unter Linux um durch WordPress erzeugte Bilder im Format *-scaled.jpg zu *.jpg umzubenennen.

Weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén